01.10.20 09:34 Alter der Meldung: 27 Tage

Trimmel folgt Sinowatz als Geschäftsführer der Netz Burgenland

Netz Burgenland Gründungsgeschäftsführer Peter Sinowatz, Florian Pilz, GF Netz Burgenland, Wolfgang Trimmel, GF Netz Burgenland

Netz Burgenland Gründungsgeschäftsführer Peter Sinowatz, Florian Pilz, GF Netz Burgenland, Wolfgang Trimmel, GF Netz Burgenland

Mit 1. Oktober 2020 übernimmt Wolfgang Trimmel die Position des technischen Geschäftsführers der Netz Burgenland GmbH. Er folgt auf Gründungsgeschäftsführer Peter Sinowatz, der nach 15 Jahren für diese Funktion nicht mehr zur Verfügung steht und eine neue Aufgabe in der Unternehmensgruppe übernimmt. Trimmel wurde auf fünf Jahre bestellt und wird gemeinsam mit seinem Kollegen Florian Pilz, der seit 1.1.2019 Geschäftsführer der Netz Burgenland ist, das Infrastruktur-Unternehmen führen.

„Für mich ist das ja eine Rückkehr in die Netz Burgenland“, erklärt Trimmel. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung an der Spitze des Unternehmens.“ Sein Ziel sei es, optimale wirtschaftliche Ergebnisse mit höchster Versorgungsqualität zu kombinieren, so Trimmel weiter. Außerdem werde der Netzbetreiber auch in Zukunft eine Schlüsselrolle bei der Energiewende spielen.

Trimmel hat die HTL für Elektrotechnik in Pinkafeld abgeschlossen und absolvierte ein Masterstudium im Bereich Executive Management. Er ist seit 2001 in der Energie Burgenland Gruppe tätig und besitzt weitreichende Erfahrungen als Geschäftsführer unterschiedlicher Tochterunternehmen, zuletzt bei Energie Burgenland Windkraft GmbH und Energie Burgenland Fernwärme GmbH & Co KG. In dieser Zeit konnte er sowohl sein ausgezeichnetes technisches Fachwissen und seine Stressresistenz als auch seine Qualitäten im Management und bei der Mitarbeiterführung beweisen. Er war maßgeblich an der Erfolgsgeschichte der Windkraft im Burgenland beteiligt.