02.09.19 07:06 Alter der Meldung: 18 Tage

Smart Meter Rollout in fünf Bezirken abgeschlossen

Einbau in den Bezirken Eisenstadt und Neusiedl läuft, Rollout in den Bezirken Jennersdorf, Güssing, Oberwart, Oberpullendorf und Mattersburg ist abgeschlossen.

Entsprechend den Verordnungen der EU und den österreichischen Gesetzen werden alle burgenländischen Haushalte mit Smart Metern ausgestattet. Diese modernen Zähler liefern zeitnah detaillierte Informationen über den Stromverbrauch und helfen so mit, den Energieeinsatz zu optimieren. Der Einbau der Geräte ist in den Bezirken Jennersdorf, Güssing, Oberwart, Oberpullendorf und Mattersburg bereits abgeschlossen. Im Bezirk Eisenstadt schreitet der Rollout gut voran, 13 Gemeinden sind bereits modernisiert. Bis Ende 2019 erfolgt die Umstellung in weiteren sechs Gemeinden, darunter sind auch Ortsteile von Eisenstadt.

145.000 digitale Zähler eingebaut

Der Rollout im Bezirk Neusiedl wurde Ende Juni 2019 gestartet. Bis Ende 2019 ist die Umstellung von sechs Gemeinden (darunter auch Ortsteile von Neusiedl am See) geplant. Aktuell sind rund 145.000 digitale Zähler eingebaut, das entspricht ca. 71% aller burgenländischen Messgeräte. Bis Ende August 2019 wurden rund 155.000 Rechnungen, basierend auf Smart Meter-Daten, erstellt. Ende 2019 sollen mehr als 160.000 Zähler getauscht sein (rd. 80%). Nach aktuellem Stand kann der Rollout im Herbst 2020 abgeschlossen werden.

Smart Meter sind die wichtigste Basistechnologie für die Digitalisierung der Stromnetze zur Erreichung der Klimaziele.