10.07.18 13:30 Alter der Meldung: 74 Tage

Preisanpassung für Erdgas und Strom ab 1. Oktober 2018

Von: Hannelore Halwax

Energie Burgenland passt gemeinsam mit den ENERGIEALLIANZ (EAA) Partnern ab Anfang Oktober 2018 zum ersten Mal seit 2011 die Strom- und Erdgaspreise nach oben an.

copyright: Energie Burgenland

Ab Oktober passt die Energie Burgenland gemeinsam mit den ENERGIEALLIANZ Partnern (EAA) ihre Preise für Strom und Erdgas an. Gründe dafür sind einerseits gestiegene Beschaffungspreise an den europäischen Energiemärkten für Strom und Erdgas sowie die Trennung der gemeinsamen Strompreiszone mit Deutschland ab 1. Oktober. Die Preiserhöhungen beziehen sich auf den reinen Energie-Arbeitspreis, exklusive Netzkosten, Steuern und Abgaben.

Für einen durchschnittlichen Haushaltskunden mit einem Jahresstromverbrauch von 3.500 kWh und einem Jahreserdgasverbrauch von 15.000 KWh bedeutet dies eine durchschnittliche Mehrbelastung im Monat von 3,22 Euro für Strom und 2,25 Euro für Erdgas.

In den vergangenen Jahren haben die Kunden der Energie Burgenland von zahlreichen Preissenkungen profitiert. So wurden die Strompreise seit 2012 um rund ein Drittel reduziert. Die Energie Burgenland hat auch die Erdgasverkaufspreise in den vergangenen Jahren um rund 20 Prozent gesenkt.