03.09.20 10:59 Alter der Meldung: 17 Tage

Junge Energie: 83 Nachwuchskräfte absolvierten Ferialpraxis bei „Energie Burgenland“

„Wir sehen die Förderung von Jugendlichen als Investition in die Zukunft und Chance, etwas im Leben von den jungen Burgenländern zu bewegen“, erklärt Beate Pauer-Zinggl, Leiterin der Personalabteilung, „denn mit einem Praktikum lassen sich besondere Fähigkeiten und Vorlieben im Beruf schon frühzeitig erkennen.“

Von Juli bis September waren – trotz Corona – an allen Standorten des Unternehmens Ferialpraktikanten im Einsatz: 83 junge Burgenländerinnen und Burgenländer bekamen dabei einen Einblick in die Welt der Energie und den Arbeitsalltag eines modernen Unternehmens. Als burgenländischer Leitbetrieb nehmen wir einen fixen Platz im Ausbildungssystem des Landes ein.

Jetzt für 2021 bewerben

Die Energie Burgenland, wichtiger Arbeitgeber und Wirtschaftsmotor des Burgenlandes, ist sich ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst. Pauer-Zinggl: „Wir freuen uns über das große Interesse der Praktikanten und nehmen bereits jetzt Bewerbungen für Ferialjobs für das nächste Jahr entgegen." Die Bewerbungsfrist für die Ferialpraxis 2021 endet am 31. Dezember 2020.

Weiters haben Studenten die Möglichkeit, ein mehrmonatiges Praktikum in der Energie Burgenland Gruppe zu absolvieren. Eine vollständige Bewerbung benötigt der Energiedienstleister rund sechs Monate vor Beginn des Praktikums. Weitere Informationen erhält man unter www.energieburgenland.at/unternehmen/karriere/praktikum.html