14.12.18 09:45 Alter der Meldung: 101 Tage

Handys für den guten Zweck

Von: Hannelore Halwax

Für aktiven Umweltschutz und soziales Engagement haben sich die Mitarbeiter der Energie Burgenland entschieden und sammelten über 430 alte Handys für den guten Zweck.

Vorstandsvorsitzender Michael Gerbavsits (Energie Burgenland), Timo Trimmel (Energie Burgenland), Geschäftsführer Andreas Taxacher (Pikko-bello Handels GmbH), Lukas Dirnberger (Energie Burgenland), Andreas Zakall (Energie Burgenland)

Nicht nur der soziale Gedanke ist in der Energie Burgenland stark verankert, auch Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Umweltschutz sind fixer Bestandteil der Unternehmenskultur.

Daher haben die Mitarbeiter der Energie Burgenland gemeinsam über 430 Smartphones-, Mobiltelefone- und Tablets gesammelt und an die Organisation „Rote Nasen Clowndoctors“ übergeben. „Wir haben bei den alten Handys die Daten gelöscht, entfernten die SIM-Karten und setzten sie auf die Werkseinstellung zurück. Jetzt sind sie bereit fürs Recycling und die weitere Aufbereitung“, erklärt Andreas Zakall, IT-Mitarbeiter. Auch Lukas Dirnberger, Teamleiter für den IT-Support und das Endgeräteservice, freut sich über die gelungene Aktion: „Wir leisten einen Beitrag zum Umweltschutz, da aufgrund des Recyclings die Ressourcen geschont werden. Und gleichzeitig unterstützen wir mit bis zu 3 Euro für jedes Gerät das Projekt Recycling4Smile.“

Der Betrag kommt der Organisation „Rote Nasen Clowndoctors“, die ein Lachen dorthin bringt, wo es dringend gebraucht wird, für das Projekt „Recycling4Smile“ zugute. Seit 1994 kommen die Clowndoctors zu kleinen Patienten auf Stationen der Kinderchirurgie, der Kardiologie und auf Onkologie- und Intensivstationen, zu Kindern und Jugendlichen in sonder- und heilpädagogischen Einrichtungen und auch zu Erwachsenen und Senioren in Pflege- und Rehabilitationszentren.