26.08.13 07:05 Alter der Meldung: 7 Jahre

Energie Burgenland Windkraft: 4,75 Mrd. kWh grüner Strom

Von: Mag. Gerhard Altmann

Seit 1997 drehen sich Anlagen des Unternehmens – Produktion nähert sich der 5 Mrd.-Marke

Energie Burgenland Windkraft: 4,75 Mrd. kWh grüner Strom

„Energie Burgenland ist Österreichs Vorreiter bei Ökostrom und hat bereits vor mehr als 15 Jahren einen innovativen und vorausschauenden Weg eingeschlagen“, erklärt Michael Gerbavsits, Vorstandssprecher Energie Burgenland. Die Rahmenbedingungen für die Errichtung von Windparks sind im Burgenland optimal. Deshalb kann man sich nun über einen weiteren Meilenstein freuen: Die Anlagen von Energie Burgenland Windkraft haben seit ihrer Inbetriebnahme 4,75 Mrd. Kilowattsunden erzeugt.

Energie Burgenland ist mit dem Tochterunternehmen Energie Burgenland Windkraft seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten  Österreichs Vorreiter bei der Produktion von Ökostrom. In der ersten Ausbaustufe wurde eine Summe von 300 Millionen Euro in den Ausbau der Windenergie investiert und so das Burgenland zu einer Öko-Musterregion gemacht. In der aktuellen zweiten Ausbaustufe werden an die 500 Millionen Euro in die Hand genommen, um diese Vorreiter-Position noch auszubauen. Zusätzlich investiert man rund 90 Millionen in den Ausbau der Netzinfrastruktur.

Bereits 1997 befasste sich das Unternehmen mit dem Thema Windstromerzeugung: Der erste Spatenstich erfolgte damals in der Gemeinde Zurndorf, in der ein Windpark mit sechs Anlagen errichtet wurde. Heute betreibt Energie Burgenland 175 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 363 MW (Stand 31.7.2013).

Im Sommer 2012 freute man sich über vier Milliarden Kilowattstunden sauberer Energie – mit dieser Ökostrommenge könnten alle burgenländischen Haushalte rund 10 Jahre mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Nun nähert man sich der 5-Milliarden-Marke: In nur einem Jahr erzeugten die Anlagen der Energie Burgenland Windkraft eine dreiviertel Milliarde Kilowattstunden, so dass die Produktion der Anlagen des Energiedienstleisters insgesamt bei 4,75 Mrd. kWh hält.