20.03.20 10:37 Alter der Meldung: 108 Tage

Energie Burgenland: Sichere Versorgung und individuelles Service trotz Covid-19

Die Mitarbeiter der Kundencenter und Servicezentren sind weiterhin über E-Mail und Telefon für die Kunden da. Über 2500 Kundenkontakte per Mail oder Telefon in den letzten 4 Tagen.

Windräder beim Umspannwerk Zurndorf

 

„Wir sind auch jetzt für unsere Kunden da – in dringenden Fällen natürlich auch rund um die Uhr“, beruhigt Michael Gerbavsits, Vorstandsvorsitzender der Energie Burgenland. Der burgenländische Energiedienstleister hat, um die Kunden und die betroffenen Mitarbeiter zu schützen, den direkten Kontakt in den Kundencentern und Servicezentren zwar eingestellt, online und per Kundentelefon ist das Unternehmen aber auch weiterhin für seine Kunden erreichbar. „Über 2500 Kunden haben uns in den letzten 4 Tagen telefonisch oder online kontaktiert“, berichtet Gerbavsits, der nochmals betonte, dass in der aktuellen Situation kein Haushalt, der in Zahlungsrückstand gerät, von der Energieversorgung getrennt wird.

Die Energie Burgenland hat bereits vor mehreren Wochen Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Mitarbeiter und die der Kunden zu gewährleisten. Die Kunden- und Servicecenter sind daher der Empfehlung der Bundesregierung folgend seit Montag, dem 16. März, geschlossen, um den direkten persönlichen Kontakt so stark als möglich zu reduzieren. Trotzdem ist das Unternehmen unter info@energieburgenland.at und per Telefon unter 0800/888 9000 erreichbar. Die Netz Burgenland steht unter info@netzburgenland.at sowie unter der Telefonnummer 0800 888 9001 weiter zur Verfügung.

Energieversorgung auf höchstem Niveau gesichert

Rund 80 Prozent der Beschäftigten der Energie Burgenland arbeiten via Home Office und sind per E-Mail und telefonisch persönlich erreichbar. Mitarbeiter in den für die Versorgung wesentlichen Unternehmensbereichen wurden auf die Standorte in Eisenstadt, Oberwart und Oberpullendorf aufgeteilt. Das gilt für die Bereiche IT und Energiehandel sowie für die Teams der Netzleitstelle. Von den Netzleitstellen in Eisenstadt und Oberwart wird das burgenländische Stromnetz rund um die Uhr überwacht, beziehungsweise gesteuert. Auch die Überwachung des burgenländischen Erdgasnetzes erfolgt hier. Die Netzleitstellen bilden somit das Herzstück der heimischen Energieversorgung und befinden sich auf dem modernsten Stand der Technik.

„Durch unsere Vorgangsweise kann die verlässliche Energieversorgung für die Kunden weiterhin garantiert werden und ein aktiver Beitrag zum Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter und der Bevölkerung geleistet werden“, erklärt Gerbavsits und informiert darüber, dass im Burgenland wie im restlichen Österreich aufgrund der Coronavirus-Krise der Stromverbrauch leicht zurückgegangen ist. Damit liege man im europäischen Gleichklang. Frankreich hat beispielsweise rund ein Zehntel Rückgang gemeldet, Italien sogar minus 20 Prozent.

Pannendienst aufrecht, Smart Meter-Einbau gestoppt

Der Pannendienst der Energie Burgenland ist wie gewohnt rund um die Uhr einsatzfähig. Unter der Telefonnummer 0800/888 9009 wird den Kunden schnell und unbürokratisch geholfen. Das heißt, Inspektionen und Instandhaltungsarbeiten ohne Kundenkontakt sowie dringend nötige Reparaturen zur Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung der Strom- und Erdgasversorgung werden durchgeführt. Was die derzeitigen Baustellen, den Smart Meter-Rollout sowie die Zählerablesung betrifft, werden diese von der Energie Burgenland gestoppt beziehungsweise ausgesetzt.

Weitere Kontaktdaten:

www.energieburgenland.at

www.netzburgenland.at

Erdgasgeräte Störungs- &
Pannendienst
0800 888 9000 Täglich 7:30 - 22:00 Uhr

Strom Störungs-
& Pannendienst
0800 888 9009 Täglich 0:00 - 24:00 Uhr

Gasnotrufnummer: 128