30.08.12 00:00 Alter der Meldung: 8 Jahre

BEWAG Tochter: 4 Milliarden kWh Ökostrom erzeugt

Von: Mag. Gerhard Altmann

Austrian Wind Power feiert „Jubiläum“ als führender Windstromproduzent

BEWAG Tochter: 4 Milliarden kWh Ökostrom erzeugt

Die BEWAG ist seit 15 Jahren  Vorreiter bei der Produktion von Ökostrom. Als führender Windstromproduzent investiert das Unternehmen in der nächsten Ausbaustufe weitere 450 Mio. € in den Ausbau. In zehn Windparks mit 147 Windkraftanlagen und einer Leistung von insgesamt 273 MW werden derzeit jährlich mehr als 500 Millionen Kilowattstunden Ökostrom produziert. 

Heute wird im Bereich der Ökostromproduktion ein Etappensieg gefeiert. Die BEWAG erreichte die „4 Milliarden Kilowattstunden Marke“. Mit dieser Ökostrommenge könnten alle burgenländischen Haushalte rund 10 Jahre mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Ökologische Meilensteine setzt sich die BEWAG jedoch weitere.  Das erklärte Ziel ist, die Nennleistung bis 2014 zu verdoppeln. Die Erfolgsgeschichte wird fortgeführt und eine versorgungssichere Zukunft im Ökoenergiebereich angestrebt. 

Früher Start als Erfolgsgarant 
Die BEWAG befasst sich bereits seit 1997 intensiv mit dem Thema Windstromerzeugung. Damals erfolgte der erste Spatenstich in der Gemeinde Zurndorf, der Windpark umfasste sechs Windenergieanlagen mit jeweils 500 kW-Leistung. Stufenweise wurde das Pilotprojekt bis 2001 auf 14 Anlagen ausgebaut, 2002 konnte man sich über die 50 Millionen kWh-Marke freuen. Die langjährige Erfahrung ermöglichte eine rasche Umsetzung der großen Projekte.

Größter Ökostromproduzent und höchste Kompetenz
In den vergangenen 10 Jahren hat sich die BEWAG von einem reinen Stromhändler zu einem Energieproduzenten gewandelt. „Im Burgenland nutzen wir beste Rahmenbedingungen und können so auf die unerschöpflichen Quellen der Natur setzen. Wir haben das Potenzial der Windkraft erkannt und auf eine verantwortungsvolle Energiepolitik gesetzt. Wir nutzen mit diesen Anlagen höchste Energieeffizienz und können unseren Kunden nachweislich 100% Ökostrom aus Österreich liefern“, erklärt Michael Gerbavsits, Vorstandssprecher der BEWAG GRUPPE.

„Unsere Ausbaupläne stehen. Weitere 450 Mio. € werden wir dort investieren, wo es auch Sinn macht und dadurch die Versorgungsqualität im Land auch künftig hoch halten. Zudem wollen wir unsere Vorreiterrolle im Bereich der  Stromproduktion aus erneuerbaren Energien weiter ausbauen“, betont Alois Ecker, Vorstandsdirektor der BEWAG GRUPPE.

Allein mit der Erzeugung von Ökostrom aus Windenergie trägt die BEWAG Unternehmensgruppe wesentlich zum Klimaschutz bei, so können 35,7 Millionen Liter Erdöl oder 407.000 Tonnen Kohlendioxid jährlich eingespart werden.