29.09.17 10:46 Alter der Meldung: 21 Tage

Zusammenspiel mit viel Energie

Von: Hannelore Halwax

Energie Burgenland auch im aktuellen Spieljahr Basketball-Sponsor.

Ein Zusammenspiel mit viel Energie

Andreas Gschiel (Obmann Mattersburg Rocks), Michael Gerbavsits (Vorstandsvorsitzender Energie Burgenland), Daniel Müllner (Coach Jennersdorf Blackbirds).

Energie Burgenland übernimmt als einer der größten Leitbetriebe des Landes seine gesellschaftliche Verantwortung in vielen Bereichen. Das Engagement im Sport ist Teil des Markenverständnisses der Energie Burgenland Gruppe und hat bereits eine lange Tradition – ein Zusammenspiel mit viel Energie.

Daher hat der burgenländische Energiedienstleister auch für die kommende Basketball-Saison die Partnerschaft mit zwei burgenländischen Basketballvereinen, den Mattersburg Rocks und den Jennersdorf Blackbirds, verlängert. „Das Sponsoring seitens der Energie Burgenland ist nicht nur eine partnerschaftliche Kooperation. Wir verbinden Wirtschaft und Sport, schaffen weitere Anreize um die körperliche Energie zu fördern und die Sportler zu Höchstleistungen anzuspornen“, so Energie Burgenland Vorstandsvorsitzender Gerbavsits.

Jennersdorf Blackbirds und Mattersburg Rocks spielen in der 2. Bundesliga und leisten hervorragende Nachwuchsarbeit. Mit dem Unterstützungsbeitrag der Energie Burgenland kann in beiden Vereinen langfristig geplant werden.

„Wir freuen uns auf eine spannende Basketballsaison. Mit Unterstützung der Energie Burgenland können unsere sportlichen und wirtschaftlichen Ziele verwirklicht werden“, freut sich Blackbirds-Obmann Karl Baldauf und ergänzt: „Basketball ist noch immer eine Randsportart. Es ist sehr schwer, Sponsoren zu finden.“ Als Vizepräsident des Burgenländischen Basketballverbandes setzt sich Baldauf auch verstärkt für eine nachhaltige Arbeit im Basketballsektor unter professionellen Bedingungen ein. Auch Rocks-Obmann Andreas Gschiel freut sich über die Unterstützung der Energie Burgenland: „Ich denke, dass der soziale und gesellschaftliche Aspekt von Vereinsaktivitäten und damit auch unsere Kooperationen ein wenig zu kurz kommen – wir haben 80 Nachwuchssportler im Verein, die in Summe rund 1.000 Stunden pro Jahr in der Halle trainieren und einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen. Auch das wird durch die Unterstützung der Energie Burgenland ermöglicht.“