10.08.17 15:54 Alter der Meldung: 130 Tage

Literaturpreis 2017: Einreichfrist endet

Von: Hannelore Halwax

Erwachsene können Prosa-Texte einsenden, Kinder und Jugendliche Gedichte und Geschichten zum Thema „Wind“.

Literaturpreis 2017: Einreichfrist endet am 25. August

Die Preisträger des Energie Burgenland Literaturpreises 2015: v.l.n.r. Energie Burgenland Vorstandsvorsitzender Michael Gerbavsits, Christian Opitz, Wolfgang Millendorfer, Hubert Hutfless, Sanja Abramovic-Pelzelmayer, Energie Burgenland Vorstandsdirektor Alois Ecker

In Kürze endet die Einreichfrist zum Energie Burgenland Literaturpreis 2017. Gefragt sind bei den Erwachsenen Prosa-Texte. Die Themenwahl ist frei, eingereichte Arbeiten dürfen schriftlich noch nicht veröffentlicht sein und müssen in gut leserlicher Form vorliegen. Bewertet werden literarische Qualität und Originalität sowie der Gesamteindruck der Texte. Alle, die hier geboren wurden, im Burgenland leben oder gelebt haben, können am Wettbewerb teilnehmen. Der Sieger erhält 1.500,- €, die Plätze 2 und 3 sind mit 1.000,- beziehungsweise 750,- € dotiert.

20 Jahre Windkraft im Burgenland
Anlässlich „20 Jahre Windkraft im Burgenland“ wendet sich der heurige Literaturwettbewerb auch an Kinder und Jugendliche. Gesucht werden Gedichte und Geschichten zum Thema „Wind“. Neben Geldpreisen winken für die Schulklassen der Gewinner auch Besichtigungen eines Windparks der Energie Burgenland.

Die Einreichfrist zum 3. Energie Burgenland Literaturpreis läuft bis 25. August 2017. Einsendungen sind zu richten an: Energie Burgenland, Kennwort Literaturpreis, Kasernenstraße 9, 7000 Eisenstadt oder per E-Mail an literaturpreis@energieburgenland.at.