07.11.16 12:56 Alter der Meldung: 1 Jahre

Elektroautos schnell laden

Von: Hannelore Halwax

Energie Burgenland baut die Ladeinfrastruktur für Elektroautos stetig aus. Zwei weitere Speed-Tankstellen für Elektroautos wurden diese Woche in Betrieb genommen.

Günter Buchinger (EZE Management) und Geschäftsführer Thomas Torda (Energie Burgenland Wärme und Service GmbH) nahmen die E-Schnellladestation beim EZE in Betrieb.

Elektroautos haben viele ökonomische als auch ökologische Vorteile. Sie sind schadstoffarm, leise und im Betrieb günstiger als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Aus diesem Grund setzt Energie Burgenland auf Ökomobilität und baut das landesweite E-Ladestationen-Netz stetig aus. Nun wurden zwei weitere E-Tankstellen eröffnet. Neben der Schnellladestation in Pinkafeld kann nun auch beim EZE-Einkaufszentrum Eisenstadt und beim Energie Burgenland Kundencenter in Oberpullendorf sauberer Ökostrom schnell getankt werden. In nur 15 bis 20 Minuten kann bei den neuen Schnellladestationen die Batterie fast zur Gänze aufgeladen werden, abhängig vom Batterietyp und der Größe der Batterie. Speed-Tankstellen sind ein immenser Fortschritt für die Nutzung von Elektroautos.

„Durch die Errichtung der beiden Schnellladestationen wurde ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Nutzerfreundlichkeit von E-Autos gesetzt. Zudem haben wir eine Nord-Süd-Verbindung im Burgenland geschaffen, die wir noch weiter ausbauen werden. Es freut mich besonders, dass wir beim Standort Eisenstadt einen Partner ins Boot holen konnten. Das EZE-Einkaufszentrum Eisenstadt ist von der Zukunft der E-Mobilität überzeugt und stellt uns einen stark frequentierten und öffentlich zugängigen Standort für die Ladestation zur Verfügung. Die Speed-Tankstelle in Oberpullendorf wurde beim Energie Burgenland Kundencenter errichtet  und ist ebenfalls öffentlich zugängig“, berichtet Thomas Torda, Geschäftsführer Energie Burgenland Wärme und Service.

„Wir sind von der Zukunft der Elektromobilität überzeugt. Nun ermöglichen wir auch den Besuchern des Einkaufszentrums ihr E-Auto bei uns rasch aufzuladen. Ein Mehrwert für unsere Kunden und für die Umwelt“, freut sich Mag. Günter Buchinger, EZE Management.

Derzeit gibt es 82 E-Ladestationen im Burgenland, davon 3 Schnellladestationen, die von der Energie Burgenland betrieben werden. Energie Burgenland setzt den Ausbau der E-Mobilität fort und plant bis 2018 weitere 47 Ladestationen, davon 7 Schnellladestationen, zu errichten. Bis Jahresende kann an den E-Ladestationen der Energie Burgenland gratis Ökostrom getankt werden.