03.03.17 11:35 Alter der Meldung: 204 Tage

Bester Arbeitgeber-Umfrage

Von: Hannelore Halwax

Energie Burgenland unter den Top30 der besten Arbeitgeber Österreichs.

copyright: www.hollunder.at

Foto: Energie Burgenland Personalchefin Beate Pauer-Zinggl

Bei der aktuellen Umfrage des Wirtschaftsmagazins „trend“ über die besten Arbeitgeber in Österreich hat die Energie Burgenland im Gesamt-Ranking ein Top-Ergebnis erzielt: Bei 300 untersuchten Unternehmen in Österreich belegt die Energie Burgenland über alle Branchen hinweg den 23. Platz.

Energie Burgenland holt sich den dritten Platz bei den Unternehmen aus der Energiebranche
Im Branchen-Ranking erzielte die Energie Burgenland den dritten Platz in der Kategorie „Rohstoffe, Energie, Ver- und Entsorgung“. Für die Personalchefin des Unternehmens, Beate Pauer-Zinggl, ein ausgezeichnetes Ergebnis: „Hinter dem Erfolg steht für uns das gelebte Credo, dass gut ausgebildete Mitarbeiter ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg sind. Daher investieren wir in ein facettenreiches Aus- und Weiterbildungsangebot. Mit dieser Umfrage haben wir nun die Bestätigung, dass unsere Mitarbeiter mit unserem Handeln zufrieden sind und wir diesen Weg gemeinsam fortsetzen können“.
 
Für die Studie haben das unabhängige Marktforschungsinstitut Statista, die Karriereplattform kununu und der „trend“ eine anonyme Online-Befragung mit tausenden Arbeitnehmern durchgeführt. Es wurde ermittelt, welche 300 Unternehmen Österreichs als Arbeitgeber am beliebtesten sind und von den Arbeitnehmern weiterempfohlen werden. Zur Wahl standen insgesamt 1.000 Unternehmen, die als Voraussetzung mindestens 200 Mitarbeiter haben und in den 20 vorab definierten Branchen tätig sind. Insgesamt bildeten mehr als 70.000 Bewertungen aus verschiedenen Quellen die Basis für die Rangliste. 
 
Fokus auf die Aus- und Weiterbildung
Mit der 2003 gegründeten Ecademy etwa gibt es ein umfassendes Weiterbildungsprogramm im eigenen Unternehmen. Darüber hinaus läuft seit September 2015 in Kooperation mit dem Austrian Institute of Management der FH Burgenland ein MBA-Studium „Energiewirtschaft", an dem 26 Mitarbeiter berufsbegleitend teilnehmen. Ebenso werden derzeit 40 Lehrlinge, die auch eine Lehre mit Matura absolvieren können, ausgebildet.