Unsere whatchado Stories

Lerne unsere Mitarbeiter und ihre Jobs kennen.

Gerald Binder
Leiter Netzleitstelle

Raphaela Reinfeld
Assistentin des Vorstandsvorsitzenden

Patrick Hickl
Monteur für Windkraftanlagen

Bernd Weiss
Stv. Betriebsratsvorsitzender, Sekretariat Geschäftsführung

Marc Schrampf
Lehrling Elektrotechniker, Energietechnik

Andrea Binder
Teamleiterin Customer Care Center

Alexander Pultz
Leiter Energiekonzepte

Katharina Palkovich
Lehrling Bürokauffrau

Gerald Binder

Leiter Netzleitstelle

“Ich kann per Mausklick die Stromversorgung im Burgenland beeinflussen.” Diese Besonderheit findet Gerald Binder, Leiter Netzstelle bei der Energie Burgenland, jeden Tag aufs Neue spannend. Seine Aufgaben sind es, seine Mitarbeiter zu führen, die technischen Hilfsmittel bereitzustellen und in Gremien an Maßnahmen zur Vermeidung von Störungen mitzuwirken. “Von großem Vorteil ist eine elektrotechnische Ausbildung. Man muss Personal führen können und Empathie haben.”

Raphaela Reinfeld

Assistentin des Vorstandsvorsitzenden

“Ich habe einen einzigartigen Blick auf das Unternehmen, sehe die Zusammenarbeit der Abteilungen, die Entscheidungswege und die Auswirkung der Entscheidungen.” Das findet die Assistentin des Vorstandsvorsitzenden der Energie Burgenland Raphaela Reinfeld am coolsten an ihrer Position. Neben der Betreuung der sozialen Medien ist sie intensiv im Pressebereich tätig, schreibt Reden oder organisiert Pressekonferenzen. “Richtig gut ist man in dem Job, wenn man eine hohe Motivationsfähigkeit hat und sich ein- und durchsetzen will.”

Patrick Hickl

Monteur für Windkraftanlagen

“Klettern am Rotorblatt direkt – das ist super.“ Als Windkraftanlagenmonteur bei der Energie Burgenland ist Patrick Hickl direkt an den Anlagen unterwegs und ist für Inspektionen und Kontrollen aller Art zuständig. Klettern bei jeder Witterung gehört dabei zum Alltag. Was sollte man mitbringen für diese Tätigkeit? “Man sollte keine Höhenangst haben und man muss sich immer fortbilden.“

Bernd Weiss

Stv. Betriebsratsvorsitzender, Sekretariat Geschäftsführung

“Das Coolste an meinem Job ist gleichzeitig auch das Herausfordernste an meinem Job: Nämlich, dass man am Vortag nie genau weiß, wie der nächste Tag ausschaut.“ Bernd Weiss Aufgabe als Stv. Betriebsratsvorsitzender, Sekretariat Geschäftsführung bei Energie Burgenland, ist es, die Interessen der Belegschaft vor dem Management zu vertreten und zu vermitteln. “Es ist mehr eine Berufung, als ein Beruf. Es ist wichtig, sensibel mit Menschen umzugehen und selbstbewusst aufzutreten.“

Marc Schrampf

Lehrling Elektrotechniker, Energietechnik

“Das Coolste daran ist, dass sehr viele Menschen von einem funktionierenden Stromnetz profitieren.“ Dabei hilft Marc Schrampf als Lehrling Elektrotechniker, Energietechnik bei Energie Burgenland, mit. Im ersten Lehrjahr liegt der Schwerpunkt bei den Werkzeugen und Maschinen, danach erwarten ihn verantwortungsvolle Aufgaben am Mittelspannungsnetz. Wichtig für die Position? “Man sollte kontaktfreudig sein im Umgang mit Kunden, sowie teamfähig und schwindelfrei, weil wir sehr viel auf Strommästen arbeiten.“

Andrea Binder

Teamleiterin Customer Care Center

“Es gibt nichts, was du nicht schaffen kannst. Und lerne auch, nein zu sagen.“ Das sind wichtige Ratschläge, die Andrea Binder ihrem 14-jährigen Ich mit auf den Weg geben würde. Als Teamleiterin Customer Care Center bei Energie Burgenland ist es, als erste Anlaufstelle für den Kunden, ihre Aufgabe, kompetent Problemlösungen anzubieten oder Probleme an die zuständigen Stellen weiterzuleiten. Was sollte man für diese Position mitbringen? “Voraussetzung ist, dass man wirklich Menschen mag und mit Menschen umgehen kann.“

Alexander Pultz

Leiter Energiekonzepte

“Das Coolste an meinem Job ist, dass wir durch die Technologien, die wir forcieren, die Energiewende positiv unterstützen können.“ Für unterschiedliche Bereiche erarbeitet Alexander Pultz als Leiter Energiekonzepte bei Energie Burgenland gemeinsam im Team Energiekonzepte für Kunden. Auch Energiequellen und Verbrauch werden analysiert und Auswertungen gemacht. Wichtige Ratschläge an sein 14-jähriges Ich? “Bleib dir selbst treu, geh mit offenen Augen durch die Welt und spring auch öfters über deinen Schatten.“

Katharina Palkovich

Lehrling Bürokauffrau

“Das Coolste ist die Abwechslung. Es ist kein Anruf gleich und kein Tag gleich und es ist ein gutes Gefühl, wenn man den Kunden helfen kann.“ Im Laufe ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau bei Energie Burgenland hatte Katharina Palkovich die Möglichkeit, neben den theoretischen Inhalten ihrer Ausbildung an der Berufsschule das Unternehmen an sich mit den unterschiedlichen Zuständigkeiten, Programmen und Abläufen kennenzulernen und sich darin zurecht zu finden. Wichtig für die Tätigkeit? “Man muss definitiv kontaktfreudig und höflich sein.“