Videos

Schauen Sie was los ist

Kunstobjekt Palettenhaus

Bereits vor 10 Jahren entwarfen das Architektenteam Gregor Pils und Andreas Claus Schnetzer das Palettenhaus für einen internationalen Wettbewerb. Rund 800 gebrauchte Paletten wurden für dieses Haus verarbeitet. Es ist ein komplett autarkes Gebäude. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach produziert tagsüber Strom, der in Akkus gespeichert wird. Diese befinden sich in einem winzigen Technikraum. Das Palettenhaus kann ganz einfach auf- und abgebaut werden und ist somit ortsunabhängig. Das Haus in der Blauen Lagune in Vösendorf ist als begehbares Kunstobjekt anzusehen. Denn die Paletten-Bauweise macht nur mit alten, gebrauchten Paletten einen Sinn und ist somit nicht für die breite Masse geeignet. Das innovative Architektenteam war auch am Projekt LISI-Haus federführend involviert, ein international erfolgreiches Projekt. Ein Gebäude, das für die breite Masse umsetzbar ist, heißt Fryraum. Dieses Wunderwerk bietet ein einzigartiges Zuhause für Individualisten und Freigeister. Wenn sich die Bedürfnisse der Bewohner ändern, kann das Gebäude entsprechend angepasst werden. Bei Nachwuchs ist eine Erweiterung des Wohnraums möglich, bei einem Auszug, eine Teilung. Fryraum ermöglicht somit eine optimal gestaltete Wohnsituationen für jeden Lebensabschnitt, jedes Lebenskonzept und jede Generation.


Tags: Haus, Paletten, Palettenhaus, Akku, Photovoltaikanlage, Blaue Lagune, Fryraum, Kunstobjekt, Pils, Schnetzer, Architektur, Bauweise, LISI-Haus