Energiezentrale

für die NMS Siegendorf.

NMS Siegendorf

Die Neue Mittelschule Siegendorf ist im doppelten Sinn neu. Seit einiger Zeit erstrahlt sie nach einem erfolgreich abgeschlossenen Sanierungsprojekt in neuem Glanz. Aber auch wärmetechnisch hat sich einiges getan: Im Zuge der Sanierung wurde innerhalb kürzester Zeit die alte Heizung von Energie Burgenland Service GmbH modernisiert und durch eine neue, effiziente und energiesparende Heizzentrale ersetzt. Die Anforderung der Gemeinde war es, eine sinnvolle Kombination aus Wärmepumpe und Erdgasbrennwerttechnologie umzusetzen. Zusätzlich wurde auf dem Dach eine Photovoltaikanlage von PEW Technik+Service errichtet.

Technische Daten:

4 Wärmepumpen á 30 kW 120 kW thermisch
1 Erdgasbrennwertkessel  70 kW
1 Erdgasbrennwertkessel 150 kW
1 Photovoltaikanlage  49,47 kWpeak

Inbetriebnahme: Oktober 2013

NMS Siegendorf Monitoring

Auch die Schüler können die Leistung der neuen Energiezentrale mittels eines Monitorings in der Schulaula hautnah mitverfolgen. Die neue Energiezentrale bietet somit neben einer effizienten Nutzung der Energieträger Strom und Erdgas auch noch einen interessanten Anschauungsunterricht in Sachen Nachhaltigkeit.

Derartige Heizzentralen sind prädestiniert für Gemeinden, Schulen und Gewerbeanlagen.

Für weitere Fragen zur Energiezentrale und weiteren Referenzen, erreichen Sie uns unter 05/7770-1755 oder per E-Mail an service@energieburgenland.at.