Warmwasser

Mit richtiger Technik Geld sparen.

Warmwasser

Wie unentbehrlich Warmwasser ist, weiß man spätestens, wenn in der kälteren Jahreszeit nur Kaltwasser gegeben ist. Auch wenn die Warmwasserbereitung nie gratis ist, können Sie mit der richtigen Technik und Energieform doch Geld sparen.

Warmwasser-Elektroboiler

Speziell bei öffentlichen Anlagen kommen häufig Warmwasserspeicher zum Einsatz. Oft reicht der Einsatz dezentraler Kleinwasserboiler. Wenn mehrere Zapfstellen versorgt werden sollen, bietet sich der Einsatz von zentralen Warmwasserspeichern an. Das gespeicherte Wasser wird dabei konstant auf einer vorgewählten Temperatur gehalten.

Warmwasser-Wärmepumpe

Wärmepumpen werden zur zentralen Warmwasserversorgung eingesetzt, wobei die Wärmepumpe ganzjährig betrieben werden kann. Der wichtigste Bauteil einer Warmwasser-Wärmepumpe ist ein Verdichter (Kompressor), wie er ähnlich auch in Kühl- und Gefriergeräten zur Kälteerzeugung zu finden ist. In einem Wärmetauscher hingegen wird der Umwelt (meist der umgebenden Luft) ein Teil der Wärme entzogen. Der große Clou daran ist: Nur rund ein Drittel der Energie muss in Form von Strom aufgewendet werden – schließlich will auch der Kompressor angetrieben werden –, der Rest ist kostenlose Umweltwärme, das heißt: gespeicherte Sonnenenergie.

Wie immer gilt auch hier: Unser Strom für die Warmwasserbereitung kommt ausschließlich aus heimischer Wasserkraft und ÖKO-Energie.

Von Energie Burgenland bekommen Sie neben reiner Energie optimales Service.

Zusätzliche Informationen zu Ihren Vorteilen erhalten Sie bei Ihrem persönlichen Opens internal link in current windowKundenberater, in einem unserer Opens internal link in current windowKundencenter oder unter Opens external link in new windowOnline Kundenkontakt.